Was einzig zählt

 "Wenn Menschen friedlich miteinander leben wollen, müssen sie das Prinzip anerkennen, dass jeder Mensch Rechte hat, die andere Menschen nicht verletzen dürfen; dass der Mensch das Recht hat, für sich selbst zu leben und sein eigenes Glück zu suchen; dass er ein Selbstzweck und kein Mittel zum Zweck für andere ist - für niemand anderen, … Was einzig zählt weiterlesen

End the madness

Dieser offene Brief von Rabbi Weissmann in Israel hat es in sich und zeigt erschreckend auf, was auf uns noch zukommen kann! Es ist beängstigend!Israel will als internationaler Impf-Vorreiter gesehen werden und übt viel Druck auf seine Bevölkerung aus, sich gegen SARS-CoV-2 impfen zu lassen. Rabbi Weissman veröffentlicht nun seine Gründe, warum er sich nicht … End the madness weiterlesen

Cosi fan tutte

Eine aufklärende Lebensschule - von Robert Nef Die vielgerühmte und viel geschmähte und oft missverstandene Mozart/ Da Ponte Oper ist ein wichtiges Dokument, ja, ein Glanzstück der Österreichischen Aufklärung. Sie ist für mich wichtiger als die «Zauberflöte». Sie zeigt im Theater, was in Wirklichkeit oft nur Theater ist, und sie zerstört deshalb viele Illusionen rund … Cosi fan tutte weiterlesen

Die „Ungeimpften“-Frage

Von C. J. Hopkins Die Neuen Normalen, jene, die das Regime der Neuen Normalität akzeptieren und adaptieren, diskutieren jetzt also die "Ungeimpften"-Frage. Was soll mit ihnen gemacht werden? Nein, nicht mit denen, die noch nicht "geimpft" worden sind. Mit uns. Die "Covidioten". Die "Covid-Leugner". Die "Wissenschaftsleugner". Die "Realitätsverweigerer. Diejenigen, die sich weigern, sich "impfen" zu … Die „Ungeimpften“-Frage weiterlesen

Frohe Ostern!

Ich finde, es wäre heuer ein guter Zeitpunkt, das Osterglächter der mittelalterlichen Christen, mit dem sie ihre Kirchen nach der Verlesung der Ostergeschichte zum Dröhnen brachten, wieder aufleben zu lassen. Gibt es denn eine bessere Art, der Bösartigkeit und Absurdität des aktuellen Geschehens zu begenen? Die Namen, mit denen Fragende und Zweifelnde zum Zweck ihres … Frohe Ostern! weiterlesen

Ideologie oder Überzeugung – Sonntags-Selbsttest

Wenn die Idee, die du vertrittst - egal, ob zum Thema Corona, Klimawandel, Gerechtigkeit -, sich der objektiven Bewertung von "richtig" oder "falsch" entzieht, wenn dein "Richtig" kein "Falsch" zulässt und sich dennoch "wissenschaftlich" nennt, wenn du keine Konkurrenz zu deiner Idee duldest, wenn du nicht diskutieren, sondern verbieten willst, wenn du nach Motiven, Gefühlen … Ideologie oder Überzeugung – Sonntags-Selbsttest weiterlesen

Nicht Friede, bloss Ruhe

Was heute in gröbstem Betrug und Selbstbetrug "Frieden" genannt wird, ist längst nur noch Ruhe. Nicht interessegeleitete Konfliktvermeidung durch freiwilliges und friedliches Kooperieren zwischen Einzelnen und Gruppen innerhalb einer Gesellschaft, sondern die mit Opferrhetorik und immer wertloser werdendem Geld aufgerissenen und gleichzeitig zugemüllten Gräben zwischen Kulturen, Geschlechtern und Generationen. Dieser Scheinfriede – das zeigt die … Nicht Friede, bloss Ruhe weiterlesen

Schluss mit den Loipen

Von Juliane Uhl Wir müssen aufhören, die Loipen für die neue Normalität zu spuren. Nehmen wir an, die Wirklichkeit wird konstruiert, dann ist jede geschriebene Notiz, jeder annehmenende Kommentar über die kommenden Maßnahmen, über weitere vier harte Monate ein Baustein dieser Wirklichkeit. Die Wiederholungen der Meldungen werden zu sich selbst erfüllenden Prophezeihungen, wenn der Widerspruch, … Schluss mit den Loipen weiterlesen

Haben wir die Regierung, die wir verdienen?

Von Robert Nef Politisch geführt werden muss ein Staat nur in Krisenlagen, im Normalfall genügt eine zuverlässige und sparsame Verwaltungsspitze. Der Ruf nach einer Auswechslung der Regierenden im Hinblick auf eine Normalisierung ist daher auf den ersten Blick verständlich. Auf den zweiten Blick erscheint aber die Hoffnung, man komme ohne Änderung der geltenden Missstände, die … Haben wir die Regierung, die wir verdienen? weiterlesen