Was einzig zählt

 "Wenn Menschen friedlich miteinander leben wollen, müssen sie das Prinzip anerkennen, dass jeder Mensch Rechte hat, die andere Menschen nicht verletzen dürfen; dass der Mensch das Recht hat, für sich selbst zu leben und sein eigenes Glück zu suchen; dass er ein Selbstzweck und kein Mittel zum Zweck für andere ist - für niemand anderen, … Was einzig zählt weiterlesen

Klimafragen

Die Initiative Klimafragen.org zur Versachlichung der Klimadebatte richtet sich an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages und hat bereits über 25.000 Unterstützer. Die folgenden Fragen müssten meiner Meinung nac nicht nur in Deutschland, sondern h überall dort gestellt und beantwortet werden, wo das Thema "Klima" auf der nationalen Agenda steht. Und zwar BEVOR die Umgestaltung ganzer Wirtschafts- und … Klimafragen weiterlesen

Kapitalismus: Das Unmögliche möglich machen

Sämliche bisher erprobten Wirtschafts- und Gesellschaftsordnungen funktionieren in der Regel wie eine Sanduhr: über kurz oder lang konzentriert sich der Wohlstand im Umkreis dessen, was sich Obrikeit nennt und ihr zudient. Auch im Fall sogenannt "sozialer Marktwirtschaft" und "Demokratie" - es ist, wie Antony Mueller es in anderem Zusammenhang so treffend ausdrückte, eine Privilegien-Herrschaft: Die … Kapitalismus: Das Unmögliche möglich machen weiterlesen

Mythos Che Guevara – Teil 2

Von Philipp Anton Mende Der Terrorist Beginnen wir mit einer schockierenden Tatsache für Sozialisten, die fälschlicherweise, aber dafür umso entschiedener der Auffassung sind, ihre Ideologie stelle eine radikale Antipode zum Nationalsozialismus dar: Jeder Sozialismus in der Geschichte wurde national umgesetzt. Auch der kubanische Sozialismus unter „Che“ Guevara ist diesbezüglich keine Ausnahme. Der Argentinier brannte für seine Wahlheimat Kuba und war, … Mythos Che Guevara – Teil 2 weiterlesen

Vom langfristigen Misserfolg von Etatismus und Sozialismus

Von Robert Nef Die klassische Dreiteilung des parteipolitischen Spektrums in «rechte Konservative», «mittlere Liberale» und «linke Sozialisten bzw. Sozialdemokraten» erschwert die Diskussion zwischen jenen «Flügeln», Gruppierungen und Individuen, welche sich durch dieses Schema gar nicht abbilden lassen. Wer von Hegels Trennung von Staat und Gesellschaft ausgeht, müsste zu einer anderen Einteilung kommen. Erstens gibt es … Vom langfristigen Misserfolg von Etatismus und Sozialismus weiterlesen

Glanz und Elend der Wissenschaft

Wissenschaft ist die systematische Suche nach Erkenntnis. Die Erforschung von Grundstrukturen, Zusammenhängen und Mechanismen und ihre Dokumentation als Basis der Verbesserung von menschlichem Leben, Zusammenleben und Wirtschaften. Heute will die Wissenschaft, oder zumindest der in den Medien zu Wort kommende Teil von ihr, mehr sein als das. Mehr als die Bereitstellerin von Wissen für eine … Glanz und Elend der Wissenschaft weiterlesen

Das grossartigste Entmachtungsinstrument

Von Gerd Roggenhausen Wettbewerb ist das Konkurieren um Kooperationspartner.Wer den Wettbewerb dämonisiert, verteufelt die Kooperation. Der Ökonom Franz Böhm: "Der Wettbewerb ist das großartigste und genialste Entmachtungsinstrument der Geschichte." Wohl deshalb ist der Wettbewerb bei Machthabern so unbeliebt; (abgesehen vom "Wettbewerb der Gauner" -H³) ist deren Handeln ja nicht von Kooperationsbereitschaft geleitet, sondern vom Unterwerfungswillen.Wohl … Das grossartigste Entmachtungsinstrument weiterlesen

Mythos Che Guevara – Teil 1

Von Philipp Anton Mende Liebe Schüler - nachdem ihr diese Serie über Ernesto „Che“ Guevara (1928-1967) gelesen haben werdet, denkt ihr unter Umständen anders über eines eurer Idole, dessen weltberühmtes Konterfei nicht nur Plakate, Poster, Fahnen, Bücher und T-Shirts ziert, sondern auch Federmäppchen, Geldbeutel, Anstecker u.v.m. Freilich wird euch nach wie vor freistehen, dem vermeintlich … Mythos Che Guevara – Teil 1 weiterlesen

Gier

Das übertriebene Streben nach Besitz von Macht oder materiellen Werten nennt man im Fall der Unternehmers "Gier", im Fall des Politikers "Bewährung" und im Fall des Sozialhilfeempfängers "Recht auf soziale Teilhabe". Während die Gier aber im Fall des Unternehemers, solange er damit niemandem schadet, eine persönliche Angelegenheit bleibt, wird sie bei Letzteren ausschliesslich auf Kosten … Gier weiterlesen

Schaffensfreude

Leserfeedbacks zu "Das Attentat" Wenn du morgens um drei als Erstes einen halb gefressenen Vogel unter dem Tisch findest, das Feuer nur mottet anstatt zu brennen, der Kaffee überkocht und du dir am ersten Zigarillo des Tages die Haare ansengst, dann freuen dich ein solche Leser-Kommentare umso mehr: "Mit wachsendem Interesse habe ich die drei … Schaffensfreude weiterlesen