Wider den Milchzwang

Dem Volk von Kuhland, einer kleinen Nation in den Bergen, wird die sogenannte Milch-Initiative zur Abstimmung vorgelegt, die eine Pflichtleistung aller Bürger im Bereich Milchprodukte vorsieht. Jede Person hat im Fall der Annahme der Initiative künftig 500 Euro pro Jahr an den Händler ihrer Wahl zu entrichten und kann dafür bei ihm unbeschränkt Molkereiprodukte beziehen. … Wider den Milchzwang weiterlesen

Advertisements

Mesdames, es reicht! (Teil 2)

Wir haben Gleichberechtigung, Gleichstellung und Chancengleichheit. Für die meisten Frauen ist dies heute zum Glück eine unverhandelbare Selbstverständlichkeit, und sie verhalten sich auch so. Teamplayerinnen, Karrieristinnen, Einzelkämpferinnen, Mütter, Models und Matronen treffen täglich und ohne Lärm und Tam-Tam, in reifer und mündiger Art im Leben und in der Gesellschaft ihre Entscheidungen , wägen Risiken ab, … Mesdames, es reicht! (Teil 2) weiterlesen

Mesdames, es reicht! (Teil 1)

Während zweier Wochen ist in der Schweiz Roman Burger, bis dato medial verhätschelte Ikone und umtreibiger Profi-Rebell der Gewerkschaft Unia durchs Dorf gejagt worden. Wer seinen Solschenizyn gelesen hat, den schaudert beim Blick in den mindestens zur Hälfte staatlich finanzierten Abgrund, der sich hinter der rotglänzenden Fassade der Genossen im vordergründigen Dienst der Arbeiter auftut. … Mesdames, es reicht! (Teil 1) weiterlesen

Gäste im Haus des Krieges

Im Rahmen der sogenannten Flüchtlingskrise wird medial und politisch eine Strategie des kleinen Empörens gefahren. Die Menschen werden dauerbeschäftigt unten gehalten im grollverseuchten Brackwasser von Einzelfällen, Burka-Debatten, Facebook-Sperren, Flirtkursen für Flüchtlinge und Nein-heisst-Nein-Tatoos. In einem Klima geifernder Hyper-Aktualität wird übertüncht, dass, was gerade geschieht, nicht Zeitgeschehen ist, sondern Weltgeschichte. Es kann in seiner ganzen Grösse … Gäste im Haus des Krieges weiterlesen

Pflichtfrei ist nicht frei (Teil 2)

Vor dem Hintergrund des Versuchs einer Definition des Begriffs "Pflicht" als Brücke zu individueller Freiheit ist die neuerlich in der Schweiz entbrannte Debatte rund um das Thema "Hausaufgaben" interessant. Den Auftakt zur Diskussion gab diesmal der Verband der Schulleiter (VSLCH), der mittels Sonntagspresse warnte, Hausaufgaben würden die Chancengleichheit der Kinder gefährden und seien abzuschaffen. Dies … Pflichtfrei ist nicht frei (Teil 2) weiterlesen