Splitter in der Haut der Freiheit

Ungefiltert in die Unruhe hinein - Persönliches Einer hat mal gesagt, wer ein Gefühl habe, der solle ein Gedicht schreiben. Oft und mit grossem Wohlwollen neige ich dieser Ansicht zu. Wenn es Ihnen genauso ergeht, dann sollten Sie die Lektüre hier einstellen. Alles, was jetzt kommt, basiert ausschliesslich auf Gefühl. Ausserdem: Es wird ein reiner Egotrip. … Splitter in der Haut der Freiheit weiterlesen

Advertisements

Manchester oder die Brutalität staatlicher Barmherzigkeit

Als ich das Wort "sozial" zum ersten Mal hörte, war ich sieben oder acht Jahre alt. Mein Vater sagte es. Es war mitten in der Nacht und es sagte "Sozialplan". Wie oft damals war ich erwacht und hatte mich oben an der Treppe davon überzeugt, dass ein Stock tiefer im Büro meines Vaters Licht brannte. … Manchester oder die Brutalität staatlicher Barmherzigkeit weiterlesen

Mit Eid gegen das Volk

Das Wort Verschwörung ist eine Übersetzung der zusammengesetzten lateinischen Worte "con" und "iuratio", was soviel bedeutet wie "mit Eid". Es war die Bezeichnung für Verbindungen von Personen durch Schwur zu etwas Üblem (Wikipedia). Definiert wurde dieses Übel in der Regel von der Obrigkeit, was im Umkehrschluss bedeutet, dass Verschwörer stets solche waren, die sich gegen … Mit Eid gegen das Volk weiterlesen

Gastbeitrag – Apartheid im eigenen Land

Das Volk weiß zwar nicht was eine exponentielle Wachstumskurve ist, versteht aber die existenzielle Bedrohung durch die unterschiedlichen Geburtenraten trotzdem: der stetig wachsende Anteil der Moslems an der Bevölkerung bedroht nicht nur die Errungenschaften der westlichen Welt, er bedroht etwas viel Wichtigeres: die Herrschaft des französischen / deutschen / schwedischen Volkes über ihr Territorium. Das … Gastbeitrag – Apartheid im eigenen Land weiterlesen

Die Emanzipationslüge – Plädoyer für mehr Ich

Weniger Emanzipation, mehr Ich. Was wie ein Widerspruch klingt, ist in Wahrheit nur eine Verschiebung. Allerdings eine gigantische. Wer heute noch an Emanzipation als Befreiung aus der eng geschnürten Korsage von Unmündigkeit, Traditionen, veralteten Wertvorstellungen und gesellschaftlichen Normen glaubt, der sitzt einer doppelten Lüge auf. Es ist Selbstbetrug auf der einen, Verführung auf der anderen … Die Emanzipationslüge – Plädoyer für mehr Ich weiterlesen

Leistungsgesellschaft 2.0 – Lehrt die Kinder scheitern

Zwei Begebenheiten. Ein Abend bei Freunden. Man hatte gerade mit Essen begonnen, als einer der beiden Jungs (6) mich fragte, ob ich mir sein "Bobo" (Schweizer Kleinkinder-Jargon für Beule, Wunde) ansehen wolle. Ich war hungrig, beschäftigt mit dem Tellerinhalt und verneinte die Frage. Ich weiss nicht, wie viele Sekunden verstrichen, bis mir die eklatante Abwesenheit … Leistungsgesellschaft 2.0 – Lehrt die Kinder scheitern weiterlesen

Fremdes Heil – Köter sei der Mensch und Pack

Es ist Wahljahr. Und in einem Punkt liegt Emmanuel Hollande - pardon! - Macron richtig: Es ist Wahljahr in einer einzigartigen Zeit. Letzthin kursierte in den sozialen Medien die humoristische schematische Darstellung eines Menschenlebens. Letzteres repräsentiert durch eine Linie, die an ihrem linken Ende durch das Wort "Birth", an ihrem rechten durch "Death" begrenzt wurde. Der Strich … Fremdes Heil – Köter sei der Mensch und Pack weiterlesen