Eine Islamisierung findet nicht statt

Im Klartext: Eine signifikante Zunahme des muslimischen Bevölkerungsanteils ist keine Tatsache.  So die postfaktisch korrekte Wahrheit – pardon! – Wirklichkeit.

Zahlen, das wissen wir, sind rechtsaussen, populistisch und diskriminierend. Umso erstaunlicher, dass der Wiener Stadtschulrat vor kurzem Zahlen über die Religionszugehörigkeit der Volksschüler lieferte.

  • 1971 1’619’885 Einwohner – 0,4 Prozent der Schüler mit muslimischem Hintergrund
  • 1991 1’539’848 Einwohner – 4 Prozent der Schüler mit muslimischem Hintergrund
  • 2001 1’550’123 Einwohner – 7,6 Prozent der Schüler mit muslimischem Hintergrund
  • 2011 1’776’225 Einwohner – 12 Prozent der Schüler mit muslimischem Hintergrund
  • 2017 1’867’582 Einwohner – 28 Prozent der Schüler mit muslimischem Hintergrund (Quelle: http://www.katholischees.info)

Andreas Becker fragt in der Informationsschrift des Gemeindehilfsbundes: Wenn eine Entwicklung innerhalb 45 Jahren von 0,4 Prozent auf fast 30 Prozent keine Islamisierung ist, was ist dann eine Islamisierung?

Das wissen die Bessermenschen nicht zu beantworten. Aber sie wissen: Es zu fragen, ist Nazi.

 

 

Ein Gedanke zu “Eine Islamisierung findet nicht statt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s