Freiwillige kämpfen härter. Und länger.

Heldentum, Mut und Tapferkeit – von Franz Bettinger

Gerade fand im Süden Frankreichs der x-te Terroranschlag statt mit rund einem halben Dutzend Toten. Wir erschrecken nicht mehr, wir haben uns daran gewöhnt. Nun „feiert“ Macron seinem „Helden“, der sich gegen eine Frau austauschen und statt ihrer massakrieren ließ.

In der sachfremden Literatur wird  Heldentum oft mit Kompetenz verwechselt. Inkompetente, Laien zumeist, halten alles Mögliche für mutig oder gar heldenhaft. Weil sie keine realistische Vorstellung haben von Steilwänden, Wildwassern, Brandungswellen, Seetiefen, von Fliegerei, Kampfsport, Waffen- oder dem Kriegs-Handwerk. Wer sich damit auskennt, reizt seine Möglichkeiten und Fähigkeiten aus, seine Kompetenz, mehr ist es nicht. Darin besteht ein Kitzel. Klar ein Kitzel, den viele nicht nachvollziehen können. Danach erst beginnt das Heldische: Da, wo einer über seine Fähigkeiten hinausgeht, da, wo das wahre Abenteuer, das echte Wagnis beginnt. Das Gesagte schmälert die Leistung und den Mut des ermordeten französischen Gendarmen bei Carcassonne nicht im Mindesten.

In dem Zusammenhang weise ich auf den Unterschied zwischen  Mut und Tapferkeit hin, zwei Begriffe, die die meisten Menschen instinktiv richtig auseinander halten und anwenden, jedoch selten definieren können. Der Unterschied liegt in der Perspektive. Tapferkeit hat etwas mit Aussichtslosigkeit zu tun, Mut hingegen mit Hoffnung auf Erfolg. Beiden zu eigen ist die Bejahung des eigenen Schicksals und die Annahme einer Aufgabe. Typischerweise und bestenfalls einer freiwillig übernommenen. Denn: Freiwillige kämpfen länger. Und härter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s