Die Entsorgung des christlichen Abendlands

Das Christliche Abendland : Fiktion, geistiger Müll oder notwendige Identifikationsformel zur Selbstfindung und -bewahrung? Gedanken zur Verächtlichmachung eines Begriffs als Orientierungshilfe für nachkommende Generationen, die sich mit christlich-jüdischer Kultur identifizieren sollen. Ein Gastbeitrag von Josef Hueber Für mich war er einer der Gründe, warum ich, wenn er dabei war, eine Talkshow bis zum Ende ansah. … Die Entsorgung des christlichen Abendlands weiterlesen

Advertisements

Staatlicher Willkür-Wahnsinn an den Grenzen zu Buntland

Natürlich wird selektioniert! - von Philipp Anton Mende China ist ein relativ bevölkerungsschwaches Land. Im Vergleich zu Ländern wie, sagen wir mal, Syrien, Afghanistan, Georgien, Eritrea oder Somalia (SAGES), die zusammengenommen nicht auf ein Viertel der Einwohner des roten Drachens kommen. Aber schließlich leben wir in postmodernistischen Zeiten, in denen alles irgendwie relativ ist, richtig? … Staatlicher Willkür-Wahnsinn an den Grenzen zu Buntland weiterlesen

Erfolgreich Zukunft verhindern

Ideologie als Freiheitsersatz Ist es übertrieben, zu behaupten, der Begriff der individuellen Freiheit sei heutzutage und fast vollständig durch jenen der Gerechtigkeit ersetzt? Oder anders gesagt: Das, was wir Demokratie nennen, sei bloss noch ein Kampf zwischen Ideologien und eine Gesellschaft, die soviel Ideologie brauche wie heute, grundsätzlich unfrei und krank? Ich wage zu behaupten, … Erfolgreich Zukunft verhindern weiterlesen

Von geschenkten Menschen und renitenten weissen Nutzmenschen

Von Michael Klonovsky Nach den aktuellen Zahlen der Bundesanstalt für Arbeit vom September 2017 haben von den 4,3 Millionen erwerbsfähigen Hartz-IV-Empfängern 55,2 Prozent einen Migrationshintergrund. 2013 waren es noch 43 Prozent. "Für die Bundesagentur ist die Entwicklung nicht überraschend: Da die meisten Flüchtlinge wegen fehlender Sprachkenntnisse oder Qualifikationen nach dem Abschluss ihres Asylverfahrens nicht sofort … Von geschenkten Menschen und renitenten weissen Nutzmenschen weiterlesen

Die Stromlinien der Macht

Strömungsabriss jetzt! - von Franz Bettinger Was ist Macht? Macht ist die realistische Möglichkeit, den eigenen Willen gegen Widerstand durchzusetzen. Wenn nötig mit Gewalt. Worauf beruht sie? Auf Kraft. Mehr, als auf der Überzeugungskraft von Waffen, beruht politische Macht heute und hierzulande (noch) auf Propaganda. Propaganda ist Einfluss-Nehmen auf das Denken des Massenmenschen. Das geschah … Die Stromlinien der Macht weiterlesen