Eine fürchterlich einfache Masche

Illustriert an einer Broschüre der Friedrich Naumann Stiftung Der Mensch tut und erschafft Dinge, um einen Zustand zu verbessern. Keine Erfindungen, Entdeckungen und Innovationen wären je gemacht worden, keine Arbeit würde erledigt, keine Bücher geschrieben, keine Studien betrieben ohne diesen Grundantrieb der Optimierung eines Zustandes hin zu einem idealeren Zustand. Wohlstand, Komfort, Sicherheit wären ohne … Eine fürchterlich einfache Masche weiterlesen

Werbeanzeigen

Eine alte, alte Geschichte

Was die neue Universalkirche der "grossen ökologischen Transformation" so attraktiv macht: wie jede andere Kirche mit Herrschaftsanspruch vor ihr verlangt sie vom Menschen zu seiner Errettung und Erlösung nur die Einhaltung der äusseren Form und das Bekenntnis zu ihr. Konsequentes Handeln auf eigene Kosten - Tag für Tag, Jahr für Jahr - nicht vonnöten. Es … Eine alte, alte Geschichte weiterlesen

Doppelstandards

Die ganze Welt feiert gerade die Instrumentalisierung eines Kindes, das es bei entsprechendem Stand der pränatalen Diagnosemöglichkeiten mit grosser Wahrscheinlichkeit gar nicht gäbe. Gleichzeitig werden Menschen, die für die Lebensrechte Ungeborener - auch und gerade solcher Kinder - einstehen, als "christliche Fundamentalisten", Fanatiker, Emanzipations- und Fortschrittsfeinde beschimpft und aktiv bekämpft. Seltsame Zeiten.

Journalismus aus dem Meinungsbunker

Die Angst der ideologisch dilettierenden Hofdichterschaft vor den sozialen Medien - von Joseph Hueber Den Bürgern sei allen gefällig, willst du in der Stadt bleiben. Das bringt den meisten Dank. Eigensinniges Wesen zündet oft schädliches Unheil an. (Bias von Priene, * um 590 v. Chr.; † um 530 v. Chr.) Der Abgas-Skandal, der bei Kenntnis unvoreingenommener … Journalismus aus dem Meinungsbunker weiterlesen

Wer von Amberg nicht reden will, sollte von Bottrop schweigen

Geliefert wie bestellt - von Michael Klonovsky Nachdem ich gestern die Hetzjagd auf Deutsche, welche am Samstagabend zu Amberg von einer vierköpfigen Asylantenhorde zelebriert wurde, als einen strukturellen bzw. symptomatischen Vorfall beschrieben habe, will ich heute den deutschen Amokfahrer von Bottrop und Essen nicht beschweigen. Beide Taten stehen schließlich in einem mittelbaren Zusammenhang. Jene von … Wer von Amberg nicht reden will, sollte von Bottrop schweigen weiterlesen

Ein Wunsch

Von J.C.F. Schiller Festen Muth in schwerem Leiden,Hilfe, wo die Unschuld weint,Ewigkeit geschwornen Eiden,Wahrheit gegen Freund und Feind,Männerstolz vor Königsthronen,Brüder, gält' es Gut und Blut -Dem Verdienste seine Kronen,Untergang der Lügenbrut!