Eure Moral ist bloss ein Blitzableiter

SUV-Hersteller und -Fahrer, Diesel-Hersteller, Kreuzfahrtunternehmen, Fluggesellschaften, Fleischprodukte-Hersteller, etc. – das sind die grossen Feindbilder der Klimabesorgten. Sie haben etwas gemeinsam und das ist nicht ihre nicht-bewiesene Klimaschädlichkeit, sondern die Tatsache, dass Klimabesorgte sich sagen können: Das sind nicht wir. Nicht ich. Nicht ich betreibe Kreuzfahrtschiffe. Nicht ich, stelle Fleischprodukte her. Nicht ich fahre grosse Autos. Nicht ich, sondern die. Das ist die erste und wichtigste, möglicherweise die einzige „Funktion“ der sogenannten Klimasünder: Sie sind Blitzableiter.

Blitzableiter für Neid und Unzufriedenheit , für ein vages „Schuldgefühl“, für eigene Inkonsequenz und für das Ignorieren und Delegieren von Verantwortung, das sich als „Moral“ verkauft.

Das Problem: Es gibt keine Moral, wo einer nicht „Ich“ sagt. Es gibt nicht „das Böse“, wo nicht der Blick zuerst auf sich selber fällt. Wo das Mantra sich auf „die“ und „sie“ beschränkt, bleibt es eine Scheinmoral, deren erster Zweck es ist, von sich selber abzulenken. Eine Blitzableiter-Moral.
Es ist der Versuch, von eigenem potentiell „Bösem“ und von der Verantwortung dafür loszukommen, indem man es erst anderen anhängt und es dann zum Schicksal macht („Wir müssen…“). Es ist im Grunde nichts anderes als der Wunsch, Opfer und nicht Täter zu sein.

Wo aber die Mehrheit Opfer sein will, muss der Rest zu Tätern werden. Wer davon profitieren wird, steht schon heute fest: Jene, die vorgeben, die Opfer zu schützen, indem sie die Täter abschaffen. Geliefert wird dann wie bestellt: Ihr, die Ihr Opfer sein wollt, werdet es dann auch sein. Freilich nicht Opfer freier Wohlstands- und Bequemlichkeitsproduzenten, von denen ihr freiwillig kaufen könnt, wonach euch ist, sondern vom Totalitarismus des „gesunden und einfachen Lebens“ Eurer Retter.

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “Eure Moral ist bloss ein Blitzableiter

  1. So ist es! Sündenböcke hat es deshalb immer gegeben. Je „guter“ und moralischer sich die „Besser-Menschen“ fühlen (wollen), desto mehr und schlimmere Sündenböcke braucht es, auf die man das eigene Verdrängte (Böse) abladen kann. Man nennt es Projektion. Ich nenne es „weisser Schatten“. Dieser weisse Schatten oder eben die ständige Projektion führt geradewegs in die Abwärtsspirale, da jegliche Eigenverantwortung, Selbsterkenntnis und Wissen abgegeben wird. Eigenmacht auch. Alle andern müssen sich ändern, nur man selbst sich keinesfalls. (wie unreif!) Es ist genau diese Arroganz der Ignoranz und das Errichten, Benennen und Abschiessen von immer mehr und neuen Sündenböcken, was zu dieser kaum mehr auszuhaltenden Blödheit führt. Keiner bleibt bei sich selbst, dafür erziehen Alle alle andern. Und es wird immer schlimmer. Man (ich) kann nur noch zurücklehnen und abwarten, bis sich alle gegenseitig zerfleischen. Wem das wohl wieder nützt? Natürliche den Anheizern und Strippenziehern. (Das alte Teile und Herrsche) Die lachen sich zwischenzeitlich krumm und ziehen ihr Ding einfach durch, während die Bevölkerung in immer mehr Grabenkämpfen aufgerieben wird; und „den Feind“ überall ortet nur nicht bei sich selbst und bei den wirklichen Verursachern.

    Gefällt 2 Personen

  2. Nicht nur die anderen, auch „wir“ sind sehr oft schuld. Aber immer vage, niemals konkret. Wer sich dem entgegen stellt wird gehasst, also besser mitlaufen. Aber niemals tatsächlich, immer nur zum Schein. Denn die Protagonisten machen’s auch alle so.

    Gefällt 1 Person

  3. Das ist sehr einleuchtend. Danke. Es erinnert mich an den Satz von Alice Miller: „Wer anderen Moral predigt, lehrt sie predigen, nicht Moral“. Ich argumentiere im Zusammenhang mit einem andern Grundbegriff ähnlich: Verantwortung kann man nur selbst übernehmen oder frei vereinbaren. Wer jemand anderen für etwas „verantwortlich macht“, greift in seine Freiheit ein. Die kollektive Übernahme von Verantwortung ist eine gegenseitige Zumutung, die kollektive Abwälzung von Verantwortung auf Dritte ein No-go.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s