Die heilige Familie

Ohne etwa der Liebe, der Treue, der Loyalität, dem Respekt und der Achtung ihre Plätze absprechen zu wollen, glaube ich doch, dass nicht ausschliesslich diese Werte es sind beziehungsweise ihr viel beklagter Wegfall, der Familie scheitern lässt.

Familie war ursprünglich etwas fundemental anderes, als das, was viele heute darin sehen. Familie war mehr und weniger zugleich. Weniger Gefühlsveranstaltung, mehr unpersönliche Einrichtung. Sie war ein Stand, ein Amt. Familie war nicht dazu gedacht, einen glücklich zu machen, sondern ihm zu nützen. Sie ist jene Institution, auf die einer sich am Ende verlassen können sollte. Gefühle, Hormone und pädagogische Parolen von „Hauptsache Bezugsperson“ werden ihrer Würde nicht gerecht und werden die Bürde nie stemmen können, egal, wie sehr der von hergebrachten Konventionen „befreite“ Mensch es zu leben versucht. Er scheitert. Die Statistiken bestätigen es.

Man muss nicht bleiben. Keiner zwingt einen. Man will vielleicht nicht einmal bleiben. Aber man bleibt dennoch. Freiwillig. Man bleibt als Vater und Tochter, als Onkel und Nichte, als Cousin und Enkelin, als Grossmutter und Grossvater. Das ist Familie.

Vor diesem Hintergrund leuchtet es ein, dass solche Gemeinschaft seit hundert Jahren via „Familienpolitik“ dekonstruiert, lächerlich gemacht und zerrissen werden soll. Familie, wo sie solcher Stand ist, ist stets potentielle Reaktion und Rettung, Kraft und Keimzelle von Widerstand gegen Eingriffe von aussen. Sie ist ewiger, Geschlecchter und Regierungen überdauernder Wert. Sie ist der wahre lender of last resort. Nie der Staat.

2 Gedanken zu “Die heilige Familie

  1. Noch ne Ergänzung zu „Heiliger Familie“ und „Ewiger ….. Wert.“ Man kann auch sagen: die Familie ist Sakrament und damit in der Zuständigkeit des Himmels. Erfassen kann man das nicht. Der Staat ist gut beraten, die Famlie zu fördern, und bei seinem Engagement nicht mit dem Himmel konkurrieren zu wollen. Da verliert er. Immer! Garantiert!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s