Grosse Transformation und grosser Transfer

Als mir das Buch, das George Orwell zu "1984" inspiriert haben soll, "Die Revolution der Manager" (1941) aus der Feder James Burnhams zum ersten Mal unterkam, war das eine Art Offenbarung für mich, an deren gerade noch denkbaren Grenzen entlang ich fortan meine Romane schrieb. Der Grund: Burnhams Vision nahm seit Jahren Gestalt an. Nicht … Grosse Transformation und grosser Transfer weiterlesen

Information vs. Fakten

Wir ersaufen zurzeit regelrecht in Informationen zu Corona. Dabei geht vollkommen unter, dass Information nicht mit Fakten gleichzusetzen sind. Und dass es so etwas wie "alternative Fakten" nur als Nullargument der Argumentlosen gibt. Währed es sich im Fall von Information um die Kommunikation von Inhalten zwischen einem Absender und einem Empfänger handelt, sind Fakten beobachtbare … Information vs. Fakten weiterlesen

Der Weg in die Knechtschaft hat eine Abkürzung: Angst

Von Philipp Bagus Es ist beängstigend, mit welcher Unbeschwertheit die Menschen elementare Freiheitseinschränkungen, wie die Einschränkung der Bewegungsfreiheit hinnehmen, wenn der Staat ihre Unabdingbarkeit erklärt. Eine Chronologie der Ereignisse von Madrid: Am Sonntag, dem 8. März 2020, wurde in Madrid eine Großdemonstration mit 120.000 Teilnehmern anlässlich des Weltfrauentags und gegen die angebliche Herrschaft des Patriachat … Der Weg in die Knechtschaft hat eine Abkürzung: Angst weiterlesen

Mit einer moralisch reinen Weste kommen wir da nicht raus

Mit einer moralisch reinen Weste kommen wir aus dieser Sache mit grosser Wahrscheinlichkeit so oder so nicht raus. Wer das glaubt ist naiv, wer es behauptet ist Politiker oder anderweitig interessierte Partei. Dies aus dem schlichten Grund, weil die Natur - in diesem Fall das Virus - keine Moral kennt und wir in ganz verschiedener … Mit einer moralisch reinen Weste kommen wir da nicht raus weiterlesen

800 Ärzte warnen vor den Folgen des Shutdowns

Von Edward Peter Stringham Wenn Sie in dieser Krise nur auf Massenmedien angewiesen sind, kann die Perspektive verzerrt werden. Sie könnten den Eindruck gewinnen, dass die ganze Welt zustimmt, dass eine vollständige Sperrung des Lebens selbst die einzige Möglichkeit ist, die Ausbreitung von Coronavirus zu kontrollieren und die Todesfälle zu minimieren. Dies berücksichtigt jedoch nicht, was die … 800 Ärzte warnen vor den Folgen des Shutdowns weiterlesen

Was ist los?

Von Antony P. Mueller Was ist los? Keine tödliche Krankheit ist die Bedrohung, sondern die globale Hysterie. Sollte die Panik anhalten, werden Millionen sterben, nicht an COVID-19, sondern an dem wirtschaftlichen Zusammenbruch. Die Panik hat keine Grundlage in Fakten. Es gibt Notfälle, die sich jedoch lokal konzentrieren, beispielsweise in bestimmten Städten in einer bestimmten Region … Was ist los? weiterlesen

Lob den Resistenzzellen

Von Robert Nef Fragen stellen tut immer gut. Eine wichtige Frage beschäftigt mich als Individualist und Non-Zentralist seit dem Ausbruch der Pandemie. Wie steht es eigentlich um jenen überlebensentscheidenden Abwehrkampf, der sich innerhalb des menschlichen Körpers und nicht im Körper einer kollektiven Körperschaft abspielt? Im eigenen Körper kämpfen angreifende Viren mit körpereigenen Killerzellen buchstäblich auf … Lob den Resistenzzellen weiterlesen

Was gut tut

Auf der Basis von Daten, die dringed der Klärung bedürfen, und die beispielsweise die folgenden Punkte je nachdem, wer sie erhebt, kaum oder gar nicht berücksichtigen, wird gerade unser aller Leben inklusive Wirtschaft stillgelegt beziehungsweise augeschaltet: Wer positiv getestet wird, muss wegen der lausigen Test-Qualität nicht wirklich positiv seinWer aber wirklich positiv ist, ist es … Was gut tut weiterlesen