Bei Weltuntergang bitte zweimal klingeln

Nach rund vier Jahren geht FRANKJORDANBLOG mit einem Beitrag von Robert Nef (1.5.2020) in die Pause. Dies nicht etwa, weil es nichts mehr zu sagen gäbe – ganz im Gegenteil – oder die Blogbetreiberin müde wäre. Der Grund ist profaner: Es steht in den kommenden Wochen und Monaten viel Arbeit an, die eine Konzentration der Kräfte verlangt.

Verzettelung war noch nie meins und wenn ich anfange, die Dinge „halb“ zu tun und nicht das im Rahmen meiner Möglichkeiten Beste liefere, – egal, ob beim Verfassen eines Romans, beim Putzen eines Hauses, im Garten, beim Briefeschreiben, im Gespräch oder beim Holzen – ist dies des Geschenks, das wir gemeinhin „Leben“ nennen, meiner Meinung nach in keiner Weise würdig. Ein bewusst wahrgenommener Zustand solcher Unwürdigkeit aber ist wiederum nicht lebenswert. Oder wie mein Grossvater zu sagen pflegte: Mach etwas richtig oder lass es sein.

Soweit so unspektakulär. Was mir indes am Herzen liegt, ist es, „Danke!“ zu sagen. Danke für das Lesen der Beiträge hier, für das Kommentieren, Diskutieren und Verbreiten. Danke an meine Co-Autoren, ohne die der Blog in den vier Jahren seines Bestehens nie das hätte bieten können, was die Bezeichnung „Vielfalt“ wirklich verdient. Und last but not least: Danke all jenen, die FRANKJORDANBLOG bisher mit einem Obolus unterstützt und gewürdigt haben.

Mails, die mich auf frank.jordan@bluewin.ch erreichen, werde ich nach wie vor in Wochenfrist beantworten.

Auf bald – bleiben Sie frei!

3 Gedanken zu “Bei Weltuntergang bitte zweimal klingeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s