Wie die Bayern wirklich gewählt haben

Von Spoeken Kieker auf Die Spoekenkiekerei Wer sich auf Staatsfernsehen und Systemmedien beim Betrachten der bayerischen Wahlergenisse vom 14. Oktober 2018 verlassen hat, ist Opfer gezielter Manipulationen geworden. So hatten TV und Lügenpresse behauptet, die Grünen seien in den bayerischen Städten führende Partei geworden, und die CSU sei der (Haupt-)Verlierer der Landtagswahl. Die Wirklichkeit sieht … Wie die Bayern wirklich gewählt haben weiterlesen

Advertisements

Die Monsterblase

Jesse Colombo, Analyst und Investment-Berater betreibt den Blog "TheBubbleBubble". Der Name ist - auch bei seinem neuen Blogbeitrag mit Video - Programm. Er warnt vor Blasen. Ausgelöst durch die Rettungs-Politiken der Zentralbanken. Er warnte vor der Immobilien- und Kreditblase von 2007/2008 und er warnt heute wieder. Seine Ansage: Was uns erwartet, ist um ein Vielfaches … Die Monsterblase weiterlesen

Haben wir Demokratie?

Gastautor Franz Bettinger schreibt: "Salvini, Orban und Trump machen Hoffnung auf einen Wechsel. Nein, die Demokratie ist trotz aller Manipulationen kein verzichtbares Eliten- Projekt. Wo gibt es denn noch solche Wunder wie friedliche Machtwechsel? Kaum etwas ist schöner als der Wille eines Volkes, der sich gegen viele Widerstände bahnbricht und solche Leute wie die oben genannten nach … Haben wir Demokratie? weiterlesen

Gutmenschen-Industrie III: Flüchtlings-Unternehmer

Von ScienceFiles Das derzeit lukrativste Feld der Gutmenschen-Industrie findet sich im Zusammenhang mit Flüchtlingen. Hier sind die Möglichkeiten, an das Geld der Steuerzahler zu gelangen, fast so grenzenlos wie Deutschland. Man kann Projekte anbieten, die es Immigrantinnen ermöglichen sollen, ein Unternehmen zu gründen. Man kann Immigranten über Rechtsextremismus aufklären ,und man kann Immigranten all die … Gutmenschen-Industrie III: Flüchtlings-Unternehmer weiterlesen

#Metoo – Es ist angerichtet

Die Website des World Economic Forums wartet mit einem Beirag zur Metoo-Bewegung auf. Fazit: Die Bewegung hat "unerwartete Konsequenzen". In diesem Fall unerwartet negative Konsequenzen. Metoo schadet den Frauen. Es geht um Mentoring in Unternehmen. Darum, dass erfahrene ältere Kaderleute jüngere Kollegen unter ihre Fittiche nehmen und ihnen mit Wissen, Erfahrung und auch Beziehungen zur … #Metoo – Es ist angerichtet weiterlesen

Gutmenschen-Industrie II: Extremismus-Unternehmer

Von SicenceFiles Wer in Deutschland als Extremismus-Unternehmer Kasse machen will, der muss sich auf Rechtsextremismus spezialisieren oder sich im Umfeld des Islamismus positionieren und von sich behaupten, dass er die Demokratie oder das „Demokratie leben!“ voranbringen will. Schon aus dem Programm „Demokratie leben!“ sprudeln die Steuermittel sehr üppig, mehr als 100 Millionen Euro werden derzeit … Gutmenschen-Industrie II: Extremismus-Unternehmer weiterlesen

Die simulierte Demokratie

Eine Standortbestimmung - von Franz Bettinger Unsere repräsentative 'Demokratie' ist das beste Mittel, mit dem eine Minorität über eine Mehrheit Herrschaft ausüben kann. 1968 gehörte diese Erkenntnis zum politischen Grundwissen der linken Intelligenz, denn das 1967 erschienene Buch von Agnoli und Brückner "Die Transformation der Demokratie" war die Bibel der APO. Im Zentrum der repräsentativen Demokratie steht die … Die simulierte Demokratie weiterlesen

Gutmenschen-Industrie I: Gender-Unternehmen

Von ScienceFiles Genderunternehmer zweckentfremden u.a. Mittel des Europäischen Sozialfonds. Letzterer soll eigentlich strukturelle Nachteile, die Regionen im Hinblick auf Erwerbstätigkeit, Infrastruktur und sonstige wirtschaftlich relevante Aspekte haben, ausgleichen. Die schwammige Formulierung der Ziele führt dazu, dass Gender-Unternehmer Frauencafés und sonstigen Schnickschnack, von dem keinerlei wirtschaftlicher Nutzen für eine Region ausgeht, durch die Allgemeinheit finanzieren lassen … Gutmenschen-Industrie I: Gender-Unternehmen weiterlesen