Irrtum oder Trick?

Von Niels Dettenbach Der Urirrtum - oder Taschenspielertrick - des Gerechtigkeitsbegriffes aller sozialistischen Ideologien läuft auf drei grundlegende Fehlannahmen / Falschbehauptungen hinaus: 1.) Kapital ist Geld2.) Geld ist gleich Kaufkraft3.) Zwangskollektivierung ist "Umfairteilung" vom "Leistungsfähigen" zum "nicht Leistungsfähigen" - während es Raub von Leistenden zugunsten von Nichtleistenden ist. Aus diesen drei Fehlannahmen leitet letztlich die … Irrtum oder Trick? weiterlesen

Werbeanzeigen

Charakteristik der neuen Frau

Emanzipierte Ödnis - von Michael Klonovksy Gestern erklärte im ICE am Nachbartisch eine noch recht junge und zugleich etwas herbe Maid ihrer älteren Begleiterin, sie fände die Romane von Zola, Balzac und Tolstoi schon allein deswegen langweilig, weil die darin geschilderten Frauenleben so unerträglich öde seien. Weil diese Frauen allesamt nicht arbeiteten. Wäre ich kein … Charakteristik der neuen Frau weiterlesen

Eure Moral ist bloss ein Blitzableiter

SUV-Hersteller und -Fahrer, Diesel-Hersteller, Kreuzfahrtunternehmen, Fluggesellschaften, Fleischprodukte-Hersteller, etc. - das sind die grossen Feindbilder der Klimabesorgten. Sie haben etwas gemeinsam und das ist nicht ihre nicht-bewiesene Klimaschädlichkeit, sondern die Tatsache, dass Klimabesorgte sich sagen können: Das sind nicht wir. Nicht ich. Nicht ich betreibe Kreuzfahrtschiffe. Nicht ich, stelle Fleischprodukte her. Nicht ich fahre grosse Autos. … Eure Moral ist bloss ein Blitzableiter weiterlesen

Freiheitsprinzip versus Mehrheitsprinzip

Von Robert Nef “Democracy” ist für Amerikaner so etwas wie ein terminologischer “melting pot” des Freiheitsprinzips und des Mehrheitsprinzips. «Markt von Gütern und Dienstleistungen» regelt die ökonomische Verteilung und «Wettbewerb um Mehrheiten» die Vorherrschaft von politischen Ideen und Programmen im Staat. Bei Ludwig von Mises lesen wir, der Markt sei die “wahre Demokratie”, weil dort … Freiheitsprinzip versus Mehrheitsprinzip weiterlesen

„Wir machen nur sichere Anschläge“

Von Niels Dettenbach So ziemlich genau (wenn auch nicht wörtlich "Anschläge", sondern "Aktionen") die Kernaussage eines Greenpeace-Sprechers im n-tv Interview zur Frage, ob er solche "Klimaaktivisten-"Angriffe mit Drohnen wie am Airport London "denn nicht für gefährlich" halte. Erst vor Tagen hatte ein Greenpeace-Schiff in Polen im Hafen das Entladen eines Kohlefrachters "erfolgreich verhindert". "Unsere Organisation … „Wir machen nur sichere Anschläge“ weiterlesen

Die Nazikeule

Politisch opportuner Gebrauch einer Abwegigkeit - von Josef Hueber Wie die Kritiker des Merkelschen Zuwanderungschaos’ verbal griffig, aber nur über den Umweg der Geschichtsfälschung als „Nazis“ diffamiert werden können HOLOCAUST ALS WUNDERWAFFE?Ein kleines Gedankenexperiment sei vorangestellt. Angenommen, es hätte keinen Holocaust gegeben, weil Hitler schon vor der „Endlösung“ beseitigt worden wäre. Es soll lediglich einmal … Die Nazikeule weiterlesen

Der Unglücksgarant

Es ist eine der geschicktesten Schachzüge alles Staatlichen, den Begriff der Freiheit über Jahrzehnte hinweg in die Nähe eines laxen Glücksbegriffs gerückt zu haben. Denn entgegen dieser unwahren Behauptung, bedeutet Freiheit nie ein Recht auf Glück. Freiheit bedeutet einzig die Chance eines jeden einzelnen, sein Glück auf seine Weise zu suchen ohne durch andere zu … Der Unglücksgarant weiterlesen

Schöne neue Welt

Im Vorwort zur Neuauflage seines Romans "Schöne neue Welt" 30 Jahre nach dessen erstem Erscheinen, schrieb A. Huxley: "(...) Ein wirklich leistungsfähiger totalitärer Staat wäre einer, worin die allmächtige Exekutive politischer Machthaber und ihre Armee von Managern eine Bevölkerung von Zwangsarbeitern beherrschen, die gar nicht gezwungen zu werden brauchen, weil sie ihre Sklaverei lieben. Ihnen … Schöne neue Welt weiterlesen

Die Mitte

Es ist Irrtum oder Selbstbetrug, die sogenannte Mitte der Gesellschaft als einen Ort der Ausgeglichenheit zwischen Extremen zu betrachten. Das war sie noch nie. Sie ist bloss der Ort, an dem sich - sei es aus lauter Angst, mit dem Falschen in Verbindung gebracht zu werden, sei es aus Bequemlichkeit - die grösste Masse sammelt. … Die Mitte weiterlesen